Element Erde

Element ERDE

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Elemente der Erde (sterbliche Felder)

  • Element Erde
  • Element Wasser
  • Element Luft
  • Element Feuer

Elemente des Kosmos (unsterbliche Felder)

  • Element Äther
  • Element Licht
  • Element Liebe

ELEMENT ERDE im menschlichen Körper
(geist-seelische Entsprechung)
Knochen, Gelenke, Haut, Haare, Zähne, Nägel, Magen (meridian), Milz (meridian)

Themen:
Eigenes Mutterthema | Eigene Kindheit

Haus: Fundamente, Wände, Decken, Dachstuhl, Nägel, Dübel,  Verbindungsmittel, Außenputz, Dachziegel,
Erde: Kontinente, Gebirge, Felsen, Stein, Sand, Erde, Stämme, Wurzeln, Äste
Kosmos: Planeten, Meteoriten, feste Weltraummasse
Lebensprinzip: Halt, Statik, Dynamik, Beständigkeit
Ziel und Gewinn: Die Stärkung von Selbstwert und Selbstbewusstsein, das innere Reifen von Mut und Langmut, Durchhaltevermögen, Standfestigkeit

  • Was sitzt dir tief „in den Knochen“?
  • Was geht dir „unter die Haut“?
  • Wo hast du in deinem Leben ungesunde Grenzüberschreitungen?
  • Was lässt dir die „Haare zu Berge stehen“?
  • Wo beißt du die Zähne zusammen“?
  • Was „brennt dir unter den Nägeln“?

Die Körpersysteme sind die Grundlage für das Funktionieren unserer Körper

Ich bin geborgen in den Knochen
meines Körpers,
in den Grundfesten der Erde und
des kosmischen Geistes

Atme im Strom der großen Gemeinschaft
aller Wesen, die im Element Erde leben

Gib Deinem Körper alles, was er braucht:
Bewegung in der Sonne, im Wind und Regen, Gartenarbeit, Kraft-Ausdauer-Training, bewusste Entspannung, aber auch geistige Hygiene wie Heiterkeit, Meditation, positive Grundhaltung, Körperhygiene, genügend Schlaf und heilsame Nahrung

Information, Muster, Matrix, Erinnerung, Absicht, Symptome, Krankheiten, negative Gewohnheiten

Gesunde Zellen, weil unser individueller Geist erwacht in dem unsere größte Schöpferkraft liegt und unsere größte Schöpferkraft ist die Selbstliebe
dies sorgt für vollkommene Gesundheit.
Der individuelle Geist ist mit dem kollektiven Zeitgeist verbunden und beide wirken direkt auf die inneren Zellen unserer Körper.

Es heilt von selbst, wenn wir die Verzerrungen und Verflechtungen anerkennen. Die Zeit ist jetzt reif. Der Zeitgeist will es und ist machtvoll. Der Zeitgeist verbindet sich mit den sieben Elementen unserer Zellebenen, klärt dort was zu klären ist und heilt was zu heilen ist.

  • Welches sind Deine Krankheiten, Symptome und negativen Gewohnheiten?
  • Nimm Kontakt zu Ihnen auf, welche Botschaften bekommst Du?
  • Anerkenne sie als eigene Lebewesen, die über eigene Intelligenz, Absicht und Kraft verfügen – Du kannst sie bewusst durch selbstliebende Gefühle und Gedanken lösen.
  • Frage sie: Was braucht ihr von mir, damit ihr gehen könnt?
  • Frage sie: Welche Kristalle kann ich in mir entdecken und zutage fördern?
  • Danke ihnen und entlasse sie aus deinem Leben – mit deinem Willen und mit deiner Liebe!

Die Zellebenen bilden die Grundlage für unsere senkrechte Innenbeziehung zu uns selbst

Die physische Zellebene (rot-violetter Ring) ist ein klebriger GEWOHNHEITSGÜRTEL der sich befreien möchte

Aus geistiger Sicht die letzte, die tiefste Zellebene mit den ältesten Gewohnheiten.

Aus geistiger Sicht das letzte (7.) Aurafeld, hier drücken sich aus:

Die Entscheidungen von uns selbst und von unseren Eltern in diesen und in früheren Inkarnationen aber auch alle, die wir bewusst oder unbewusst in sämtlichen Lebensrollen jemals getroffen haben, drücken sich heute noch – im positiven oder negativen – in unserem materiellen Körper aus. Er ist der Brennpunkt und Kristallisationskern, aus dem alles hervorgeht, was wir in diese Welt bringen, was wir ausstrahlen.
Um sich wohl zu fühlen und gesund zu sein ist es wichtig, den Körper im Gleichgewicht zu halten:

Hilfreich sind:

  • Naturelemente: Sonne, Regen, Gartenarbeit und Bewegung klären, reinigen und ernähren die Aurakörper
  • Lichtvolle Nahrung: gesunde Lebensmittel, Fasten
  • Integration: Meditation, Schlaf, Ruhe, Reflexion
  • Körperhygiene: Duschen, Lichtduschen, Peelings
  • Geistige Hygiene: positive Haltung und Gedanken, Heiterkeit
  • Bewegung: Sport, Chakra-Yoga, Meridiandehnungen
  • Wie fühlst Du Dich? Wo bist Du im Ungleichgewicht?

 

  • Was bedrückt Dich? Wo klebst Du fest?
  • Was tue ich Dir unbewusst an? Was brauchst Du, damit es Dir gut geht
  • Stellt Euch Fragen zu Euren Verhaltensweisen innerhalb Eurer Lebensgemeinschaften, zu Euren Ängsten und Sorgen sowie Wünschen und Entscheidungen; zu Euren Erwartungen an andere
  • Was hindert Euch daran, frei und glücklich zu sein?
  • Was hindert Euch daran, reich und wohlhabend zu sein?

Die Aurafelder sind die Grundlage für unsere waagerechte Außenbeziehung zu den Menschen

Niemand
Kann euch etwas abnehmen, was ihr selbst beschließen müsst
Kann euch etwas geben, was nur ihr selbst euch geben könnt
Kann euch von etwas abhalten, was eurem Potential entspricht

Das Wurzelchakra beinhaltet:
Kräfte, Energien und Themen, die dem Element Erde zugeordnet sind
Verbindung mit allen planetarischen Naturreichen
Verbindung mit Deinem Inkarnationsstrom
Schnittstelle zwischen Dir und dem Planeten
embryonale Zeit, Geburt, die ersten sieben Lebensjahre

Das Wurzelchakra ist unser Erdanker. Die Öffnung des Wurzelchakras ist von großer Bedeutung, damit wir gut mit der Erde verwurzelt sind und nicht „abheben“.

Ein gereinigtes und offenes Wurzelchakra
ist die Grundvoraussetzung
für die Öffnung des Kronenchakras.

  • Was könnte ich tun, um mich im Leben sicherer zu fühlen?
  • Welche Situationen vermeide ich – und warum?
  • Welche Gefühle und Selbstverantwortung verdränge ich und warum?
  • In welchen Zusammenhängen kann ich nicht zu mir stehen? In welchen Situationen bin ich mutig, auch wenn es riskant ist?
  • Wovor habe ich am meisten Angst? Was ist mein GEHEIMSTER und SEHNLICHSTER Wunsch in diesem Leben?
  • Was hat meine Mutter während der Schwangerschaft mit mir erlebt?
  • Was habe ich in den ersten sieben Jahren meines Lebens erlebt?

Chakras sind Energiezentren unseres Energie- oder Vitalkörpers,
sie organisieren unsere psychologisch-organischen Ebenen

Lage: bei Männern leicht innerhalb der Dammleiste
Bei Frauen an der hinteren Seite des Gebärmutterhalses
Farbe: rot
Laut/Mantra: U/LAM

Ich vertraue der Kraft der Erde und weil ich mit ihr verbunden bin,
vertraue ich auch mir
Mein Wurzelchakra schwingt Für mich selbst und Summt vor Zufriedenheit
Im Element Erde schwingen
unsere 7 Körpersysteme