Erziehung, Impfen, Medikamente, schnelle Nahrung, Weltwirtschaft – richtig oder falsch, gut oder schlecht?

„Doch, Du ziehst jetzt diese Jacke an!!“
22. November 2014
„Was denkst Du täglich? Und was haben die Seele und der Körper damit zu tun?”
18. Dezember 2014

Körper Geist Seele und Tatkraft

Es finden aktuell aufgrund der raschen Aufklärung im Internet, im Speziellen aus den sozialen Netzwerken, ewig lange Diskussionen über Themen, wie Erziehung: Richtig oder falsch, Impfen für Kinder: Ja oder Nein – gut oder schlecht, Medikamente:  Welches hilft und Welches nicht, Ernährung: Ist das gesund oder nicht, Weltwirtschaft: Alles Betrug oder nicht, u.v.m. statt.

Oftmals beteiligen sich zig-, hunderte oder tausende Menschen, mit ihren Fragen oder „Kommentaren“ dabei.

Dabei sollten wir uns im Klaren sein, dass bei jeglichem Kommentar, bei jedem Rat und bei jeder Bewertung immer nur die eigene, aktuelle, individuelle Wahrheit preisgegeben wird – abhängig von Studien, Statistiken, Erlerntem, eigenen Erfolgs- oder Misserfolgs-Erfahrungen, Gehörtem, „Eingetrichtertem“ und den daraus gewachsenen eigenen Überzeugungen. Ich selbst natürlich nicht ausgenommen.

In all diesen uns täglich umgebenden „Themen“ geht es weniger darum, ob eben diese Art der Erziehung, diese Impfung, das Wirtschaftssystem, …… gut oder schlecht sind, helfen oder eher zerstören. Es geht weniger darum, ob das , was andere Menschen tun oder unterlassen richtig oder falsch ist, was andere Kinder schon können oder eben nicht, was sie angeblich sollten oder nicht,………………es geht hauptsächlich darum, ob ich selbst „bewusst“ bin? Bin ich im BewusstSein? Was heißt das überhaupt? „Im BewusstSein“

Ist mir klar, was ich selbst mit meiner Argumentation, ganz egal ob gedanklich, schriftlich oder verbal ausgedrückt,  in mir selbst erzeuge und damit auch unbewusst an Andere übertrage? Ist uns annähernd bewusst, was jede(r) als einzigartiger Mensch mit seiner individuellen Meinung, mit seiner Einstellung und dem daraus resultierenden Handeln zu all diesen Themen erzeugt?

Die Masse erzeugte bis dato Angst, Abhängigkeit, Schuld, Verzweiflung, Unsicherheit, Verletzung, Sorge, Suche, Kampf, Ablehnung und Verurteilung.

Laut diversen Studien helfen Impfungen, Medikamente, das abgesicherte System, die „richtige“ Erziehung. Alles ist angeblich notwendig, um gesund, reich und zufrieden und glücklich zu sein/werden.

Die Frage ist doch, wenn alles so gut ist und hilft, weshalb werden dann das Leid und die Menge der schmerzgeplagten Menschen weltweit, auch in Zentraleuropa, immer größer?? Sieh dich einfach um.

Was ist die Ursache dafür, dass eine so riesige Unzufriedenheit in den meisten Ländern mit Wirtschaftswachstum, Industrialisierung, abgesicherten Systemen, modernsten Technologien sowie Gesundheitswesen und Pharmazie herrscht?

Wo wird bis dato oftmals noch immer die Ursache gesucht? Bei anderen Menschen wie Pädagogen, dem unguten Arbeitskollegen, der Freundin, welche ja keine Ahnung hat, bei Ärzten, Wirtschaftsmagnaten oder dem unguten Nachbarn,  bei anderen Ländern, bei Diktatoren, bei den Umständen, beim Wetter, und, und, und.

Dann wird wieder über die Sinnhaftigkeit dieser Impfung  oder des Medikaments diskutiert, in der Erziehung wird dann den Kindern weiterhin die eigene Meinung und Angst oktroyiert, das Wirtschaftssystem weiterhin so hingenommen, alle beteiligen sich auf irgendeine Weise aktiv oder inaktiv daran u.s.w.

Das Ursächliche, nämlich unsere eigene Unklarheit, unsere Verschlossenheit, unsere Ablehnung, unsere Unsicherheit und unsere unbewussten Verurteilung in uns selbst bleiben bestehen.

Eine Bekannte läuft permanent mit ihrem kränklichen Kind von einem Arzt zum Nächsten. Natürlich ist sie auf der Suche nach Hilfe für ihr Kind, denn sie möchte ja nur Gesundheit und das Beste. Kann es sein, dass sie unbewusst von sich selbst ablenkt und die Hilfe (auch die Hilfe für sich selbst) einstweilen noch im „Außen“ bei anderen sucht? Sie gibt aktuell noch den Umständen die Schuld anstelle „BewusstSein“ in sich selbst zu schaffen.

Eine kraftvolle Frage wäre: Welche ist die Ursache für die aktuelle Schmerzerfahrung. Auf welche Weise kann die Mutter selbst, durch die nachhaltige Entwicklung ihres eigenen LebensGleichgewichts zur Verbesserung der Situation beitragen? Bin ich oder mein Kind wirklich immer abhängig von anderen oder erkenne ich nachhaltig meine eigene Macht über den freien Willen, die eigene Schöpferkraft, meine selbst verursachte Resonanz u.v.m. Inwieweit kann ich selbst durch das In-Balance bringen meiner eigenen Seele, Geist und Körper Bereiche mein LebensGleichgewicht und zugleich die Familienharmonie fördern? http://www.mentorship.at/daniel-bedeutet-der-begriff-der-family-life-balance-ueberhaupt/#more-1148

Ja natürlich gibt es in dieser Welt „Schicksalsschläge“, Umweltkatastrophen, Karma und andere Einflüsse – in der eigenen Familie oder global – und wir reagieren darauf. Auch hier stellt sich die Frage: Mit welchem BewusstSein?

Ja natürlich wird auch in sozialen Netzwerken oftmals nach lösungsorientierten Ansätzen für das jeweilige „Problem „ gesucht, und oft auch eine Lösung gefunden; In sehr vielen Bereichen sind Eingriffe von Außen zum jetzigen Zeitpunkt unabdingbar, hilfreich und sogar für viele ein Segen. Und oftmals ist es leider nur eine kurzfristige Lösung, welche  im Außen gefunden wird. Die Ursache bleibt meist bestehen – solange, bis wir, vor allem wir selbst als Elternteil uns dessen bewusst sind, wie enorm unser eigenes „BewusstSein“ oder aber unser „Schein“, unsere Fassade, unser UnklarSein verantwortlich für das eigene Leben sind und auch enormen Einfluss auf unsere Kinder und die Entstehung von seelischen, geistigen und danach körperlichen Schmerzen, Blockaden, Allergien und anderen Krankheiten haben.

Wir dürften wohl noch Nachholbedarf haben, uns wieder auf das Wesentliche zu besinnen. Wir dürfen im Hier und Jetzt BewusstSein schaffen – und zwar in uns selbst.  Wir dürfen wieder aufwachen und die Augen und unser Herz endlich wieder für das Ursprüngliche öffnen –

Für unsere eigene Liebe, Vertrauen, Freiheit, Schönheit, Gesundheit, Sicherheit, Ruhe, Gelassenheit und Wärme welche wir langfristig hauptsächlich in uns selbst erzeugen.

Ich habe vor vielen Jahren ein Statement eines sehr weisen Menschen gehört, der sagte:

„Wenn genau im Hier und Jetzt jeder Mensch voll in seinem BewusstSein ist, gibt es ab dieser Sekunde kein Leid, keine Krankheit, keinen Neid uvm. auf dieser Welt mehr. Alles ist Einheit und Liebe.

Du hast die Macht und die Kraft bei dir selbst anzufangen, deine Einstellung, dein Wertesystem und deine alten Überzeugungen zu verändern und wieder eine bewusstere Wahrnehmung für alle uns täglich umgebenden Themen und Bereiche zu entwickeln.

Also wünsche ich dir einen wunderschönen Tag in der Entwicklung des eigenen BewusstSeins.

Möchtest Du einfach mehr Klarheit und BewusstSein in dir schaffen, dann kann ich dir ein Daniel Hafner Mentorship „Ego Check up“ sehr ans Herz legen. http://www.mentorship.at/ego-check-up/

oder besuche einen Impulsvortrag zur Family Life Balance: http://www.mentorship.at/harmonisiere-dein-familien-lebens-gefuehl/